Paarberatung

Beratungsvertrag für Paarberatung

Theoretischer Ansatz

In unserer Praxis führen wir die Paarberatung nach einem systemischen Ansatz durch. Das bedeutet, dass wir ziel- und lösungsorientiert arbeiten und bei der Entstehung und Aufrechterhaltung von Problemen stets die wechselseitigen Beeinflussungsprozesse beleuchten.

Wir verhalten uns in der Paarberatung allparteilich und versuchen mit Ihnen, weg von einseitigen Zuschreibungen wie z.B. „Du bist schuld, dass …“ zu neuen Sichtweisen zu gelangen, die Ihnen mehr Spielräume eröffnen. Jede Krise ist eine Herausforderung, bedeutet jedoch eine Chance für neue Entwicklungen. Wir möchten mit Ihnen Entwicklungsmöglichkeiten für eine stabilere Paarbeziehung ausloten.

Wir achten auf einen respektvollen und angriffsfreien Kommunikationsstil während der Sitzungen.


Ablauf der Sitzungen

Sie bringen Ihre Themen und Anliegen mit und können bereits vor der ersten Sitzung den dazu zugesendeten Fragebogen ausfüllen (Download nebenstehend). Wir bitten jeden Partner, seinen eigenen Fragebogen unabhängig von dem des Partners auszufüllen und in die Sitzung mitzubringen. Das ist der erste Ausgangspunkt, mit dem wir arbeiten werden. Aus der ziel- und lösungsorientierten Arbeitsweise ergibt sich dann die weitere Struktur, die in verschiedene Schritte mündet.


Schweigepflicht

Sämtliche gesprochenen Inhalte aus den Sitzungen, Dokumentationen und Unterlagen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht und damit strengster Vertraulichkeit.


Rahmenbedingungen

Eine Paarberatungssitzung dauert 90 Minuten. Die Kosten betragen je Sitzung 200 €. Die Gespräche finden üblicherweise im Abstand von 2 – 4 Wochen statt und werden jeweils von Termin zu Termin individuell vereinbart. Die Terminabsprachen sind verbindlich und nur bei Absagen bis zu 2 Werktagen (48 Std.) vor Termin entstehen Ihnen keine Kosten.

Fragebogen Download

Beratungsvertrag Download