Kosten

Kosten

In meiner Privat - Praxis für Psychotherapie in Dillingen Saar erfolgen alle Beratungs- und Behandlungsangebote als Privatleistungen. Die Vergütung richtet sich nach der Gebührenordnung der Ärzte und Psychotherapeuten  (GOÄ/GOP).

Je nach Versichertenstatus sind unterschiedliche Verfahrensweisen zu beachten:


Für Selbstzahler: Sollten Sie die Psychotherapiekosten selbst tragen, fallen für Sie keinerlei Formalitäten an. Sie haben zusätzlich den Vorteil, dass keinerlei Daten (insbesondere keine Diagnosen) an Ihre Krankenversicherung weitergeleitet werden. Auch gesetzlich Versicherte können als Selbstzahler in meiner Praxis behandelt werden. Die Höhe des Honorars (jeweiliger Steigerungssatz der Gebührenziffern) wird bei Therapiebeginn schriftlich vereinbart.


Für privat Krankenversicherte: Die Psychotherapiekosten werden in der Regel von privaten Krankenkassen übernommen. Die privaten Versicherer haben unterschiedliche Leistungsumfänge, weshalb Sie sich vor dem Beginn einer Psychotherapie bzw. vor dem Erstgespräch bei Ihrer Krankenversicherung erkundigen und sich ggfs. schriftlich eine Leistungszusage geben lassen sollten.


Für Beihilfe-Versicherte

Die Psychotherapiekosten werden für die ersten 5 Sitzungen (sog.  probatorische  = Probesitzungen) generell übernommen. Danach erfolgt eine Kostenübernahme auf Antrag, den ich gemeinsam mit Ihnen stellen kann. Manchmal müssen Beihilfeberechtigte einen gewissen Anteil der Behandlungskosten selbst tragen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Versicherung im Vorfeld der Behandlung, damit sie den evtl. Selbstbehalt kennen.


Liquidation

Die Rechnungslegung (Liquidation) erfolgt monatlich an Sie als Privatversicherte oder Beihilfeberechtigte; bei Selbstzahlern vereinbare ich Barzahlung. Ich bitte um Verständnis, dass eine Kartenzahlung in meiner Privatpraxis nicht möglich ist. Heilkundliche Leistungen sind gem. § 4 Nr. 14a UStG von der Umsatzsteuer befreit.